Mit innovativer Luftschleier-Technik Energie einsparen

Den Energieverbrauch zu reduzieren ist ein wichtiges Thema unserer Zeit – besonders im Einzelhandel, in dessen Filialen für Klimatechnik, Beleuchtung etc. viel Energie aufgewendet wird. Nicht nur aufgrund steigender Energiepreise und gesetzlicher Vorschriften, sondern auch der Pflicht von Unternehmen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Wie viel Einsparungspotential in der Auswahl optimaler Klimatechnik liegt, zeigt eine Untersuchung des modernisierten Ladenlokals des französischen Kosmetikherstellers Yves Rocher auf Frankreichs Prachtstraße Champs Elysées.

Das 172 m² große Ladenlokal über zwei Etagen verbrauchte vor der Modernisierung jährlich  972 kW pro m², ein vergleichsweise hoher Wert. Das Ergebnis einer Studie zeigte vor allem der Türluftschleier sorgte für die schlechte Bilanz. Herkömmliche Luftschleier-Technik, verbunden mit falscher Installation, angepasst auf falsche Größenangaben und zu seltene Wartung waren Ursachen von unnötigem Energieverbrauch.  Hinzu kommt, dass manuelle Einstellungen keine Kontrolle über den Energieverbrauch ermöglichten.

Die Diagnose der Luftschleier-Technik

Offene Türen von Ladenlokalen lassen die Kundenzahl in den Geschäften deutlich steigen – Nachteil ständig geöffneter Türen ist jedoch, dass kalte Luft über den Boden ein- und warme über den oberen Türbereich austritt.

Hier schaffen Luftschleier Abhilfe: Mithilfe eines Luftstrahls werden Innen- und Außenklima voneinander getrennt. Zuverlässig und effizient funktioniert dies jedoch nur,  wenn die Luftschleier richtig ausgewählt und eingestellt sind. Das Ladenlokal von Yves Rocher war mit einem herkömmlichen Luftschleier ausgestattet, der seine Funktion nicht annähernd erfüllte: Da der Luftstrahl nicht den Boden erreichte, konnte trotz des Geräts kalte Luft eindringen.

Neue vollautomatische Luftschleier-Systeme

Wichtigste Modernisierungsmaßnahme für das Ladenlokal von Yves Rocher war die Erneuerung des Luftschleier-Systems. Der neu eingebaute Komfort-Luftschleier der Firma Biddle vereint viele Vorteile gegenüber dem vorherigen Gerät.

Der neue vollautomatische Luftschleier CA2 misst kontinuierlich Änderungen der Rahmenbedingungen und passt den Luftstrom automatisch daran an. Der Strahl erreicht zuverlässig den Boden, ohne überhöhten Energieverbrauch.

Die fortschrittliche Technologie beseitigt Luftaufwirbelungen durch Gleichrichter, die dafür sorgen, dass gebündelte und geradlinige Luftstrahlen zum Boden geführt werden. Auf diese Weise können Luftmenge und -geschwindigkeit minimiert werden. Dadurch wird nicht nur Energie eingespart, sondern auch der Komfort erhöht: der Geräuschpegel sinkt deutlich und auch der Luftstrahl ist nicht spürbar.

Der Einfluss des automatischen Luftschleiers ist signifikant, um Energieeinsparungen langfristig zu maximieren: Bei  Yves Rocher auf den Champs Elysées ermöglichte das neue System Energieeinsparungen von rund 75 Prozent. 

Neben der verbesserten Energieeffizienz sind Bedienung und Komfort weitere Vorteile der neuen Luftschleier-Technik. Mitarbeiter müssen nicht länger manuelle Regulierungen vornehmen und die gewünschte Innentemperatur wird besser als zuvor konstant garantiert.

Schnelle Amortisation

Eine Investition in die neue Luftschleier-Technik rentiert sich schnell. Bei einem Ladenlokal wie dem von Yves Rocher auf den Champs Elysées amortisieren sich die Kosten schon nach 19 Monaten – ohne die Vorteile des erhöhten Komforts mit zu berechnen. Die Stromrechnung reduziert sich jährlich um etwa 3.600 Euro. In diesem Beispiel konnte der Energieverbrauch der Yves Rocher Filiale um die Hälfte gesenkt werden.

Newsletter

Bitte melden Sie sich an für interessante Nachrichten aus dem Bereich Klimatechnik und exklusive Neuigkeiten von Biddle.