Lufterhitzer NOZ: Optimal für Industrie und Gewerbe

Das Erwärmen großer Räume und Hallen in Industrie und Gewerbe geht oftmals mit einem hohen Energieverbrauch und unnötigen Wärmeverlusten einher. Grund dafür sind insbesondere die speziellen Raumbedingungen, charakterisiert durch Größe, Deckenhöhe,  gewünschte Temperatur etc., die bei der Auswahl des richtigen Lüftungskonzeptes beachtet werden müssen und Schwierigkeiten hervorrufen können.

Der Lufterhitzer NOZ von Biddle begegnet diesen Herausforderungen mit innovativer und energieeffizienter Klimatechnik. Die spezielle Weitwurfdüsen-Technologie ermöglicht eine optimale Luftverteilung. Verschiedene Varianten sorgen für eine individuelle Anpassung an den Raum. Soll einem Raum zudem Frischluft zugeführt werden, kann der NOZ auch hierfür ausgerüstet werden.

Die größte Herausforderung bei der Erwärmung großer Räume und Hallen ist eine gleichmäßige Luftverteilung. Wenn sich Wärmepolster unter der Decke bilden, muss viel Energie aufgewendet werden, um die gesamte Raumluft auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Weiterhin erhöhen Transmissionswärmeverluste den Energiebedarf, da die gestaute Wärme über die Decke entweicht, ohne den Boden zu erreichen.

Lufterhitzer von Biddle sind deshalb mit verstellbaren Weitwurf-Induktionsdüsen ausgestattet und ermöglichen so eine optimale Luftverteilung. Die erwärmte Luft wird  in 360 Grad gezielt nach unten abgegeben und „reißt“ dabei die Umgebungsluft mit, sodass die Luft sich gut durchmischt. Der Einfallwinkel kann je nach Montagehöhe verstellt werden, um  eine optimale Tiefenwirkung zu erreichen.  Dank dieses effektiven Wirkungsbereiches werden vergleichsweise wenige Geräte benötigt, um große Flächen von 100 bis 800m² gleichmäßig zu erwärmen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Energieeinsparungen bis zu 50 Prozent, geringere Anschaffungskosten und gleichmäßige Raumtemperaturen. Der Lufterhitzer NOZ arbeitet darüber hinaus sehr leise, ist  leicht und schnell zu installieren und überzeugt mit einer intuitiven Bedienbarkeit.

Wenn Räumen Frischluft zugeführt werden soll, lässt sich der Lufterhitzer NOZ mit dem Wärmerückgewinnungssystem REKU kombinieren. Hierbei wird frische Außenluft eingeführt, während die verbrauchte Hallenluft angesaugt und nach außen abgeführt wird. Sowohl die Zu- als auch die Abluft werden dabei durch einen speziell entwickelten Kreuzstrom-Wärmetauscher geleitet, der bis zu 70% Energie aus der warmen Abluft gewinnt, die wiederum zur Erwärmung der Frischluft genutzt wird. Dieser Vorgang macht den Lufterhitzer besonders wirtschaftlich und umweltschonend. Dank eines einsetzbaren Filters kann darüber hinaus auch schadstoffhaltige Abluft aus Industriehallen zur Wärmerückgewinnung verwendet werden. Die Kombination aus beiden Geräten wird als anschlussfertiges Komplettsystem geliefert und ist genau wie der Lufterhitzer NOZ individuell an Raumbedingungen und Wünsche anpassbar.

Newsletter

Bitte melden Sie sich an für interessante Nachrichten aus dem Bereich Klimatechnik und exklusive Neuigkeiten von Biddle.