Automatisch Energie einsparen

Die neueste Luftschleier-Generation sorgt automatisch für optimale Einstellungen und maximiert die Energieeinsparungen in Filialen des Einzelhandels.

Das Erarbeiten nachhaltiger Klimatechnikkonzepte zählt zu den wichtigsten Themen im Einzelhandel. Der Trend geht zu ganzheitlichen Lösungen: Automatisierte und aufeinander abgestimmte Technik, kombiniert mit modernem Energiemanagement. So sind die Systeme stets optimal eingestellt und Mitarbeiter vor Ort werden entlastet. Energie- und Kosteneinsparungen werden mit hohem Nutzerkomfort vereint.

Ein solches Konzept einer automatischen Filiale hat die Drogeriemarktkette dm jüngst auf dem Energiekongress des EHI vorgestellt. Das integrierte System mit Wärmepumpentechnologie, intelligenter Wärmeverschiebung und innovativem Energiemanagement minimiert den Energiebedarf zum Klimatisieren, Heizen und Belüften. Dafür wurde dm mit dem Deutschen Kältepreis 2012 ausgezeichnet.

Mit dem Türluftschleier CA2 liefert der Klimatechnik-Hersteller Biddle hierfür eine wesentliche Komponente. Die neu entwickelte CHIPS-Technologie regelt automatisch die Einstellungen der Luftschleieranlage und schöpft so Einsparpotentiale voll aus.

Optimale Einstellung eines Luftschleiers
Luftschleier werden in der Regel manuell gesteuert. Doch ständig wechselnde Bedingungen wie Temperatur, Windstärke und Kundendichte erfordern ständige Anpassungen am Luftschleier durch die Mitarbeiter. Abgesehen vom hohen Aufwand und Zeitverlust führen Unachtsamkeit und falsche Bedienung oft zu ungünstigen Einstellungen. „Die Auswirkungen von Fehleinstellungen auf das Energiesparpotential von Luftschleiern werden häufig unterschätzt“, sagt Rolf Multhauf, Geschäftsführer der Biddle GmbH. Die Folgen seien Energieverluste, sinkender Komfort und ein unangenehmer Geräuschpegel. Damit sich nicht ein Mitarbeiter ständig bemühen muss, die richtige Einstellung für den Luftschleier zu finden, haben die Klimatechnik-Experten von Biddle die vollautomatische CHIPS-Technologie entwickelt.

Anpassung an wechselnde Gegebenheiten
CHIPS steht für „Corrective Heating and Impulse Prediction System“ (korrigierendes Heizungs- und Impuls-Prognose-System). Sensoren erfassen permanent die thermischen Bedingungen innen und außen und leiten alle relevanten Informationen an die automatische Steuerung weiter. Der Luftschleier CA2 passt seine Einstellung selbstständig an die wechselnden Gegebenheiten an.

Während Ausblasstärke und Heizleistung bei den meisten handelsüblichen Geräten nur abhängig voneinander angepasst werden können, ermöglicht CHIPS eine individuelle Einstellung der beiden Variablen. Rolf Multhauf: „Der Luftschleier arbeitet stets mit der erforderlichen Mindestwärme und der optimalen Einstellung der Lüfterstufe. Das sorgt für einen hohen Komfort für Kunden und Mitarbeiter im Geschäft.“ So ermögliche die intelligente CHIPS-Automatik Energieeinsparungen von bis zu 75 Prozent gegenüber herkömmlichen Geräten.

Newsletter

Bitte melden Sie sich an für interessante Nachrichten aus dem Bereich Klimatechnik und exklusive Neuigkeiten von Biddle.